Weihnachtsaktion 2013

TIPPS TRICKS

TIPPS und TRICKS rund um die KÜCHE

Hier erhalten Sie TIPPs und TRICKs rund um die Küche! Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen! Sollten Sie noch einige gute TIPPS kennen, die Sie hier veröffentlichen wollen, so bitten wir Sie uns diese per Mail, an unseren Webmaster zu senden!

Natürlich

TIPPS ALPHABETISCH GEORDNET

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9  

MARONI

TIPPS und TRICKS

ANANAS Herkunft: Christoph Columbus entdeckte als erster Europäer die Ananas auf Guadeloupe. Heute beziehen wir unsere Ananas vorwiegend von der Elfenbeinküste. Noch viel mehr Informationen über die Ananas erhalten Sie, wenn Sie auf das kleine Bild klicken....

ANNONE Herkunft: Annonen, die auch Cherimoja genannt werden, werden hauptsächlich in Chile, Spanien und Südamerika angebaut. Weitere Informationen über die ANNONE erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken

APFEL - Äpfel Apfel Der Apfel - optimal für Zwischendurch Ob bereits Eva um die wertvollen Nährstoffe im Apfel wusste und deshalb Adam mit diesem verführte, ist nicht erwiesen. Klar ist jedoch, dass der Biss in die knackige Frucht nach wie vor paradiesisch auf die Gesundheit des Menschen wirkt. Für mehr Infos einfach auf das Bild klicken.

AVOCADO Herkunft: Heimat der Avocado ist das tropische Zentralamerika. Heute wird sie in Israel, Afrika, Spanien und Mexiko kultiviert. Es gibt an die 400 verschiedene Sorten. Die wenigen, die bei uns bekannt sind heißen: Ettlinger, Fuerte, Nabal und Hass. Wobei die "Hass", das hässliche Entlein unter den Avocados ist. Weitere Informationen verbergen sich hinter dem kleinen Bild, auf der rechten Seite

BANANE - BANANEN Die wohl bekannteste Exotin unter den Früchten ist die Banane. Beheimatet ist sie in Asien. Angebaut wird sie aber auch in Südamerika und Afrika. Geschmack: Sie sind sehr süß und aromatisch. Der gesundheitliche Wert der Banane ist sehr hoch, da sie sehr reich an Eisen, Kalium und Magnesium ist. Sie ist besonders für Kleinkinder, sowie als Roh- und Diätkost geeignet.

BIRNE - BIRNEN Die Birne - Frucht mit langer Tradition Birnen werden heute fast überall auf der Welt angebaut. Der Ursprung dieses alten, weit verbreiteten Kernobstes liegt jedoch im heutigen Asien, wo es bereits in der Eiszeit zahlreiche Wildbirnenarten gab. Mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken

BLATTSALATE Blattsalate: Frisch, resch, knackig - ran an den Salat! Was gibt es erfrischenderes in der warmen Jahreszeit als einen üppigen, aber trotzdem leichten Salatteller? Mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken

BLATTSALATE - LAGERUNG VERARBEITUNG Hier finden Sie TIPPS und TRICKS zur LAGERUNG und VERARBEITUNG von BLATTSALATEN

BROCCOLI Broccoli Dieses ursprünglich aus Asien stammende Gemüse hat vor allem auf den Speisezetteln der mediterranen Küche seinen festen Platz gefunden. In den letzten Jahrzehnten hat der Broccoli seinen Siegeszug freilich auch in die europäische Küche angetreten. ... - mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken.

BROMBEEREN Die Brombeere Wussten Sie, dass die Brombeere zu den ältesten Heilpflanzen der Menschheit zählt? Ihren hervorragenden Ruf verdanken sie nicht zuletzt ihren Blättern. Der Sud aus diesen soll Entzündungen entgegenwirken und Magen-Darmbeschwerden lindern – Wenn Sie mehr Infos über die BROMBEEREN wollen, klicken Sie einfach auf das nebenstehende Bild =>

CURUBA Herkunft: Das Verbreitungsgebiet der Curuba ist sehr groß, es erstreckt sich von Mexiko bis nach Nordargentinien. Das Zentrum ihres Anbaues ist Kolumbien. Botanisch gesehen gehört die Curuba zur Passionsfrucht. Geschmack: Sie duften gut und ihr Geschmack ist säuerlich-aromatisch, leicht apfelähnlich. Mehr Infos erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken

DATTELN Datteln Datteln sind die Früchte der Dattelpalme, die wie alle Palmenarten im feuchtwarmen Klima gedeihen. Den bedeutendsten Anbau findet man in Afrika, Israel, Griechenland und Mexiko. Mehr Infos erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken.

ERDBEEREN Die Vorzüge der verführerisch roten Frucht liegen nicht nur im kulinarischen Bereich. Die Erdbeere kann auch mit einer Vielzahl an gesunden Inhaltsstoffen aufwarten. Mehr Infos erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken

ERDNUSS ERDNUSS Die Herkunftsgebiete der Erdnuss, welche auch Aschanti oder Erdmandel genannt wird, sind Südamerika sowie die Voranden Boliviens und Brasiliens. Der Anbau erfolgt im gesamten tropischen und subtropischen Gürtel der Erde – mit Ausnahme Australiens.

FEIGEN - DIE FEIGE Herkunft: Die Geschichte der Feigen reicht weit zurück. Schon von den Römern und Griechen wurde diese Frucht sehr geschätzt. Feigen werden in vielen Ländern angebaut. Die Hauptproduzenten sind jedoch hauptsächlich Türkei, Griechenland, Spanien und Portugal. Für weitere Infos klicken Sie einfach auf das nebenstehende Bild

GRANATAPFEL Die Heimat des Granatapfelbaumes reicht von Vorderasien bis zum Himalaja. Sein Anbau findet in Afghanistan, im Iran, in Spanien, Italien, Israel, auf den Kanaren, Madeira, Zypern und Kalifornien statt. In der zweiten Jahreshälfte sind Granatäpfel ständig auf dem Markt; von Oktober bis Dezember aus Spanien und Italien, von Juni bis Oktober aus Israel und anderen Mittelmeerländern.Klicken Sie einfach auf das nebenstehende Bild für mehr Informationen ->

GRAPEFRUIT Gerade in der kalten, unwirtlichen Jahreszeit erfreut sich die Grapefruit großer Beliebtheit, denn diese gelb-leuchtende Sonnenfrucht wirkt nicht nur stimmungsaufhellend, sondern gilt auch als gesundheitsförderndes Obst. Die Wirksamkeit der Grapefruit ist äußerst vielfältig: Der Saft soll den Abbau von Fettzellen im Körper fördern, weswegen sie besonders gerne bei Schlankheitskuren empfohlen wird. Mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt hilft sie das Immunsystem zu stärken und so Grippeerkrankungen entgegen zu wirken. Durch ihre antibakteriellen Wirkstoffe entgiftet sie den Darm

GUAVE Herkunft: Die Heimat der Guave liegt in den tropischen Gebieten Amerikas. Anfang des 17. Jahrhunderts nach Asien gebracht, verbreitete sie sich in alle Länder der Tropen und Subtropen. Ihr Anbau erfolgt heute in Südafrika, Südamerika, Mexiko, Indien und in einigen Mittelmeerländern. Guaven sind das ganze Jahr über erhältlich.

KAKI Herkunft: Die Heimat der Kaki ist in Japan, wo sie zu den beliebtesten Früchten überhaupt zählt, außerdem in Süd-Korea und China. Mit zunehmendem Bekanntheitsgrad wird sie mittlerweile auch in Israel, Italien, Frankreich, Australien, Neuseeland, Brasilien, Peru, Chile und anderen subtropischen Ländern......

KARAMBOLE - STERNFRUCHT Herkunft: Die Karambole ist in Südostasien beheimatet. Aus Malaysia, Israel, Brasilien und Thailand kommt sie ganzjährig auf unsere Märkte. Geschmack: Das knackige, saftige Fleisch der KARAMBOLE (Sternfrucht) ist aromatisch süßsäuerlich und .....

Karfiol Anders als beim Grünkohl oder Kraut werden beim Karfiol nicht die Blätter, sondern die Blütenstände gegessen. Der essbare Teil des Karfiols ist im Prinzip ein Kopf mit zahlreichen ungeöffneten Blüten, die sich aus einer kurzen Hauptachse verzweigen.

KIWI Diese süßlich-saure Frucht wurde, in Anlehnung an ihre Urheimat China und in Hinsicht auf ihre raue, pelzige Haut, bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts auch als chinesische Stachelbeere bezeichnet. Erst 1953 wurde sie nach dem auf Neuseeland in Erdlöchern lebenden Waldvogel Kiwi-Kiwi benannt, der auch als Wappentier dieses Landes fungiert. Mehr Informationen........

Lauch Lauch ist vielseitiger als man es ihm zutrauen würde. Das vor allem im Mittelmeer verbreitete Gemüse ist ein wahrer Alleskönner in Sachen Aroma und Geschmack. Es eignet sich perfekt, um die verschiedensten Gerichte aufzupeppen.

MARONI Die Maroni – Energiespender für Körper und Geist Einst galten sie als Armeleute-Speise, heute sind die „heißen Maroni“, die in der kalten Jahreszeit Hände und Laune - Mehr Informationen gibt es, wenn Sie auf das Bild klicken

Orange Orangen wachsen an 3-8 m hohen Bäumen. Sie sind je nach Sorte kernhaltig bis kernlos. Ihr Fruchtfleisch ist in 6-12 Segmente unterteilt und schmeckt süß-säuerlich, fruchtig und sehr aromatisch. Man unterscheidet im Wesentlichen zwischen Blond- und Blutorangen; Blondorangen (u. a. 'Salustianas', 'Navel' und 'Shamouti') haben, je nach Sorte, hellgelbes bis orangenes, Blutorangen (u. a. 'Sanguinelli', 'Washington Sanguines' und 'Moro') orangenes bis tiefrotes Fruchtfleisch. Allen gleich ist der typisch köstliche Fruchtgeschmack und der hohe Saftanteil. Apfelsine (Orange) - Orangen wachsen an 3-8 m hohen Bäumen. Sie sind je nach Sorte kernhaltig bis kernlos.

Paprika Gemüse Paprika wächst an einem 30-100 cm hoch werdenden Busch. Die Früchte, "Paprikaschoten", gibt es in vielen Formen, Farben und Größen. Die runden oder blockigen bis länglich schmal und spitz zulaufenden Schoten erreichen Faustgröße und bis 250 g Gewicht

Pfeffer Alle Speisen, die Salz vertragen, mögen auch Pfeffer. Grüner Pfeffer paßt zu: Steak, Tatar und - zerdrückt - zu Soßen (z. B. Vinaigrette). Schwarzer Pfeffer wird meist nur gemahlen verwendet oder ungemahlen mitgekocht und vor dem Servieren herausgenommen. Weißer Pfeffer paßt zu allen hellen Fleischsorten, hellen Gemüsen und hellen Soßen. Gemahlener Pfeffer verliert schnell an Würzkraft; deshalb mahlt man erst kurz vor Verbrauch die benötigte Menge. Um die Würzkraft nicht zu mindern, wird erst kurz vor Fertigstellung von Speisen gepfeffert.

Salz Gemüse wird grundsätzlich in Salzwasser gekocht, um zu verhindern, daß die mineralischen Salze ausgewaschen werden. Ebenso grundsätzlich werden alle Speisen erst zum Ende des Kochvorganges gesalzen, denn während des Kochvorganges ist die Ausgewogenheit des Geschmackes noch nicht zu erkennen. Abschmecken heißt also, daß die Menge des Salzes zugefügt wird, die das Gericht weder fade noch versalzen schmecken läßt.

Schnittlauch Schnittlauch zählt zu den Kräutern und gehört zur botanischen Familie der Zwiebelgewächse (bot.: Alliaceae) und ist damit u.a. mit Lauch, Knoblauch und der Zwiebel verwand. Schnittlauch besitzt dunkelgrüne, ca. 20 cm lange röhrenartige Stängel.

Sicherheitscodes Ihrer Kreditkarte Was ist der zusätzliche Sicherheitscode auf Ihrer Kreditkarte - wo ist er zu finden

Walnuss Walnüsse werden als Zutat für Süß- und Backwaren verwendet. In karamellisierter Form werden sie als Nascherei angeboten, in frischer und ganzer Form zu Käse oder Salaten gereicht. Aus Walnüssen werden auch Walnussöl und Spirituosen wie zum Beispiel Walnusslikör (Nussschnaps) gewonnen. Die Walnussschalen werden als Färbemittel eingesetzt.

Zitrone Die Zitrone - die saure Frucht.... Ursprünglich Südostasien, jetzt Mittelmeergebiete, Indien, China, Indonesien, Kalifornien, Florida, Mexiko. Die besten Anbaugebiete liegen zwischen dem 23. und 35. Breitengrad südlich und nördlich des Äquators.

Zucchini Zucchini können zu Rohkost, Salat, Suppe, Gemüsebeilagen, Eintöpfen, Aufläufen, Kuchen und vielem mehr verarbeitet werden

Zwiebel Die Zwiebel kommt ursprünglich wahrscheinlich aus Zentralasien und kam wahrscheinlich über Ägypten und dem römischen Reich zu uns. Schon im Altertum wurde sie sowohl als Nahrungsmittel als auch als Gewürz und Heilpflanze verwendet. Die Familie der Zwiebeln teilt sich in verschiedene Gruppen, von denen manche wiederum als eigene Art betrachtet werden können.